27.12
2015

Driften ohne Leitkiel

Dank einer erfolgreich gestalteten Tipprunde mag::competition in der online – Ausgabe des Rallye – Magazins war für mich kurz vor Weihnachten mal Driften im Original – Maßstab auf dem Sachsenring,  ohne Spurführung mit einem Leitkiel,  angesagt.

Meine ungefähr 50 Dreher haben mich ein bißchen an die Zeiten mit Carrera Universal und uralten harten Reifen erinnert, das war  immer eine gute Fahrschule.

Auf den Toyotas waren entsprechend auch abgefahrene Winterreifen montiert.

Nach Schleuderplatte , Kreisel und Handlingskurs ging es nach der Mittagspause zum Sektorentraining auf die Rennstrecke und zum Abschluss dann 1 Stunde freies Driften über den halben Sachsenring.

Herzlichen Dank an Ruben, Peter und an das ganze Team vom Sachsenring und natürlich an Michael vom Rallye – Magazin, die den 8 Gewinnern der Tipprunde diesen unvergesslichen Tag ermöglicht haben. Auch wenn das absolutes Neuland für mich war, hat es so richtig Spass gemacht.

Bei der Gelegenheit ist mir auch aufgefallen, dass diese Drift – Experience jeden Euro der Kursgebühr wert ist, die normalerweise dafür zu entrichten ist ( www.sachsenring.de ).

In diesem Sinne wünsche ich einen guten Drift ins neue Jahr. Gerd

Facebook comments:

Kein Kommentar

Kommentar hinzufügen

Du mußt eingelogt sein um einen Kommentar abgeben zu können.